Le Lycée Michel-Rodange est une école FAIRTRADE

Grâce à l’esprit d’initiative et de plusieurs élèves et enseignants, plusieurs actions ont été menées durant l’année scolaire en cours:

Octobre: petit déjeuner

Décembre: distribution de Saint-Nicolas en chocolat

Marché de Noël: stand Fairtrade avec possibilité de goûter au chocolat et répondre à un quiz

Depuis février: achat et vente de Tshirts fairtrade

Février: Distribution de roses fairtrade lors de la Saint-Valentin

Ainsi, le Lycée Michel-Rodange est fier d’avoir obtenu le certificat “FAIRTRADE-SCHOUL”

Le groupe fairtrade 2016-2017 se compose entre autres des élèves suivants:

Elèves: Mara Gortan, Morgane Martins, Lejla Mujkic, Lea Müller, Chiara Pelliccione, Vanessa Trausch, Solène Zimmer

Was ist eine Fairtrade-Schule?

Das Konzept „Fairtrade School“ ermöglicht Lyzeen in Luxemburg mit dem Titel „Fairtrade School“ für ihr Engagement im Fairen Handel ausgezeichnet zu werden.Die Schüler einer Fairtrade School haben die Möglichkeit sich für mehr Gerechtigkeit im Welthandel einzusetzen, benachteiligte Produzenten des Südens direkt zu unterstützen, deren Arbeits- und Lebensbedingungen kennenzulernen und Fairtrade im Alltag zu fördern.

 

Was ist das Konzept „Fairtrade School“?

Fairtrade School“ ist ein Label für Lyzeen, die sich aktiv für die Förderung der Idee des Fairen Handel einsetzen. Das Ziel dieses Projektes ist eine dauerhafte Sensibilisierung für nachhaltige Entwicklung, insbesondere die Förderung des Fairen Handels in den luxemburgischen Lyzeen.Die Schüler haben die Möglichkeit sich für mehr Gerechtigkeit im Welthandel einzusetzen, benachteiligte Produzenten des Südens direkt zu unterstützen, deren Arbeits- und Lebensbedingungen kennenzulernen und Fairtrade im Alltag zu fördern.  Die teilnehmenden Lyzeen erhalten das „Fairtrade School” Zertifikat, das Ihr Engagement für den Fairen Handel in der Schulgemeinschaft und gegenüber allen anderen Schulpartnern deutlich sichtbar macht.

Bookmark the permalink.

Comments are closed