LMRL-Delegation auf Erasmus+-Konferenz in der Slowakei

Vom 4. – 8. Oktober 2017 organisierte unsere slowakische Partnerschule Gymnasium bilingvalne die Abschlusskonferenz unseres Erasmus+-Projektes YEL (Young European Leaders). Eingeladen waren neben den weiteren Projektpartnerschulen aus Spanien, Finnland, Deutschland und Frankreich zwei Schüler unseres YEL-Clubs Moritz Ruhstaller (2C) und Lisa Reichert (2A), die unseren YEL-Club betreuenden LehrerInnen Frau Sandra Droste, Frau Sandra Galli und Herr Ben Moris sowie Frau Claire Simon als Mitglied der Direktion.

Neben den Projektschulen waren außerdem Mitgliedschulen unseres Europrojekt-Netzwerks aus weiteren 9 Ländern wie etwa Portugal, Belgien, Italien, Dänemark und Holland eingeladen. Die Schüler nahmen an einer Simulation des Europäischen Parlaments MEC (Model European Council) teil, in der sie Schweden vertraten, wohnten in slowakischen Gastfamilien und hatten bei einer Geocaching-Aktivität und einem Folklore-Abschiedsabend genügend Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen.

Währenddessen präsentierten die Gastgeber in einem Multiplier Event unter Anwesenheit der Presse die Ergebnisse ihrer Erasmus+-Projektarbeit: “How to start a YEL-Club at school”. Außerdem trafen sich die fünf Schulen unseres im September gestarteten neuen Erasmus+-Projects HOPE (Human Opportunities for Peace in Europe) aus Spanien, Deutschland, der Slowakei und Polen für eine Kick-off Session. Besonders freuen konnte sich Moritz Ruhstaller über die Auszeichnung als “Best Delegate” der Konferenz.

Bookmark the permalink.

Comments are closed